Emsland-Karte
Emsland Salzbergen Emsbüren Lingen Geeste Haselünne Meppen Haren Lathen Heede Rhede Papenburg

› Emsland

 

› Bad Bentheim

Urlaub in Bad Bentheim, Emsland


Bad Bentheim im Emsland - nicht nur ein Heilbad

In Niedersachsen an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden liegt die Kurstadt Bad Bentheim, ein anerkanntes Heilbad.
Wir werden Ihnen diese überaus interessante Stadt nachfolgend ein wenig vorstellen.

Da wäre z.B. die Bentheimer Mineral Therme.
Drei Bäder, eine große Saunalandschaft, Sonnenbänke, Ruhezonen, ein Bistro – was will man mehr.
Sogar im Winter können Sie bei konstanten 29°C das Außenbecken nutzen und im solehaltigen Wasser müssen Sie sich überhaupt nicht anstrengen beim Schwimmen.
Und an jedem ersten Freitag eines Monats gibt es das Nachtschwimmangebot – ein tolles Erlebnis.

Auch Wellness wird groß geschrieben in Bad Bentheim.
Es gibt gleich drei Wellnessstationen – der BadePark Bentheim, die Bentheimer Mineral Therme und die Wellnessoase Spa7.
Lassen Sie sich rundherum verwöhnen.

Der BadePark Bentheim ist übrigens ein Naturerlebnis. Das Außenbecken wird durch Brunnenwasser gespeist, ist ungechlort und hat einen sehr schönen naturnahen Flachwasserbereich.
Das relativ neue Hallenbad besticht vor allem auch durch die großen Fensterflächen und den tollen Blick ins Freie. Natürlich gibt es auch eine Wasserrutsche, sogar mit Zeitmessanlage. Da können die Kids dann sehen, mit welcher Geschwindigkeit sie unten ankommen.

Aber nicht nur zur Kur kommen die Menschen immer wieder nach Bad Bentheim. Die Stadt und die Umgebung hat einiges zu bieten, gerade auch für einen Familienurlaub.

Auf der Burg Bentheim – das Wahrzeichen der Stadt – gibt es Ritterspiele mit dem Schwarzen Ritter, Akrobaten, Gaukler und Musikanten und außerdem führen Sie die Burgführer und Burgführerinnen mit Geschichten aus alten Zeiten durch die Burganlage.
Es gibt auch spezielle Burgführungen für Kinder.
Und ein nicht alltägliches Erlebnis ist ein Rittermahl – essen und trinken wie die alten Rittersleut.

Burg BentheimBurg Bentheim

Schloss BentheimSchloss Bad Bentheim

In den Sandsteinbrüchen kann man hervorragend Klettern, auf dem großen Spielplatz im Schlosspark haben die Kinder unbegrenzten Spaß und auf dem Walderlebnispark erfährt man viel über die Natur.
Außerdem kann man Reiten, Skaten, Hockey spielen, Eislaufen und noch vieles mehr.

Eine Stadtralley organisiert von der Stadt Bentheim bringt Spaß und ganz nebenbei noch viele Informationen.

Im Sommer sollten Sie unbedingt auch die Freilichtbühne besuchen. In drei stillgelegten Steinbrüchen direkt neben der sogenannten Franzosenschlucht gibt es die Bentheimer Freilichtbühne. Klassische wie moderne Bühnenstücke, auch für Kinder, sind immer wieder ein besonderes Erlebnis.
Hier geben die engagierten Amateurschauspielerinnen und -spieler ihr bestes.
Aufführungen wie z.B. Jim Knopf, Robin Hood, Die Schöne und das Biest oder Jekyll und Hyde sind nicht nur für Kinder gute Unterhaltung.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehört die schon erwähnte Burg Bentheim. Sie steht mitten im Zentrum, überragt die Stadt und bietet einen allumfassenden Überblick.

In einem der Nebengebäude ist das Bad Bentheimer Sandsteinmuseum untergebracht. Hier können wunderschöne Exponate wie die romanischen Taufsteine aus dem 12. und 13. Jahrhundert bewundert werden.

Weitere attraktive Anlaufstellen sind das Haus Westerhoff – eines der schönsten Ackerbürgerhäuser aus dem Jahr 1656, die evangelisch-reformierte Kirche mit der calvinistischen Innenausstattung, die römisch-katholische Kirche St. Johannes Baptist mit einer barocken Innenausstattung, das Franziskanerkloster Bardel, das Ferienreservat Gut Langen, die Bentheimer Berge, der Bentheimer Wald und das Otto-Pankok-Museum im Gildehaus, aber das sind lange noch nicht alle.

Bad Bentheim hat auch noch etwas ganz besonderes zu bieten.
Montags, Freitags und im Sommer auch jeden Samstag gibt es die Nachtwächterrundgänge. Die Nachtwächter erzählen auf den Rundgängen viele kleine Anekdoten aus alten Zeiten.
Treffpunkt mit dem Nachtwächter ist jeweils 21.00 Uhr am unteren Burgtor.
Der Nachtwächter ruft dann nicht nur sein legendäres „Hört ihr Leute, lasst euch sagen...“, sondern erzählt auch Geheimnisse und Geschichten über Bewohner der Stadt.
Der Nachtwächter weiß alles!

Eine der vielen kulinarischen Spezialitäten und Besonderheiten sind die Bentheimer Moppen, eine Art Kekse, die vor allem zu Weihnachten gegessen werden. Allerdings haben sie nicht den typischen Geschmack von Weihnachtsgebäck, sondern schmecken durch den Kümmel, der ihnen beigemischt wird, völlig anders.

Bad Bentheim hat auch ein Casino. Seit 1976 dreht sich hier die Roulette Kugel.
Hier können Sie Ihre Urlaubskasse auffrischen – aber Vorsicht, Sie können sie auch verlieren!

Die nähere und weitere Umgebung von Bad Bentheim kann man hervorragend auf einer geführten Rad- oder Wandertour entdecken.
Die ortskundigen Begleiter sorgen dafür, dass Sie keine Sehenswürdigkeit vergessen und wissen auch immer eine nette Anekdote.

Bummeln Sie durch Galerien, stöbern Sie in den kleinen Geschäften, lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen in einem der zahlreichen Restaurants oder Cafés – es lohnt sich einfach Bad Bentheim zu besuchen und in einem der vielen Hotels oder Pensionen das Urlaubsquartier aufzuschlagen.

Schloss Bad BentheimSchlossturm Bad Bentheim